Kira


IN MEMORIES


Kira war einfach einTraum,in jeder Hinsicht und jeder Variante... 
Es ist unglaublich, das sie so war wie sie war, denn ihre traurige Vergangenheit erahnte keiner, wenn er sie erlebt hat.  
Sie hat es geschafft sich in kurzer Zeit all das anzueignen, was ihr lange Zeit verwehrt und vorenthalten wurde, das Ganze machte sie mit einer Begeisterung, die ansteckend war. 
Sie hat gelernt was es heißt ein Hund zu sein und ein wahres Hundeleben zu genießen. Sie hat nur nie verstanden, das sie ein Malinoise ist, sie ist der festen Überzeugung, das sie keinesfalls größer als die Shelties war und damit ein perfekter Schoßhund, mit gut 40kg... 

Sie war die beste Patentante, die man sich für seine Welpen wünschen kann!
Sie war Wächterin, Bespaßerin, Kletterspielplatz, Wärmflasche, geduldige Spielpartnerin und Beschützerin von allen Magical Fairytales-Welpen, die mit ihr groß wurden und wurde von jedem einzelnen geliebt!

Sie wird immer unvergessen bleiben!

Die Antwort eines Hundeführers auf die Frage wie ein Malinois ist:

Der Malinois ist ein Extremist, ein Macher, ein Woller, ein Immer, ein Arbeitshund, ein Gebrauchshund.
Ein Hund voller Energie, die wenn sie staut, explodiert;
- ein Beschützer und Wächter
- ein Fulltimejob
- ein Zerstörer
- ein Läufer und Jäger
- ein Kuschler
- ein Schatten
- ein Draufgänger
Er himmelt seinen Führer an, wenn er richtig geführt wird
oder er zerbeißt ihn, bei roher Gewalt. Alternativ bricht er zusammen.
Er ist in allem ein Extremist... in Allem. Ganz oder gar nicht. Dazwischen gibt es nichts.
Er ist der beliebteste Hund im Dienst. In allen Punkten.
Er muss arbeiten oder er wird unausstehlich.
Er ist einer der intelligentesten Hunde, die man sich vorstellen kann und dies fordert er ein.
Er ist Opportunist und nutzt dies gnadenlos aus. Der Halter muss fit sein. Er muss bereit sein, alles über sein bisheriges Hundeleben in Frage zu stellen, zumindest zu hinterfragen.
Er ist kein Hund wie viele andere, die wesentlich einfacher zu halten sind!